Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

User-Prognose

Zur User Prognose

Liefer deine Prognose ab und gewinne bis zu 30€!

Zum Gewinnspiel

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Beitrag 11 bis 20 von 305 Beiträgen
Alternativlos

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Alternativlos am 02.04.2015, 18:33 Uhr
#11
Warum hältst du das Thema für so wichtig? Warum sollte es so hoch aufgehängt werden (bundesweit)?
Wegen der Sachbeschädigung?
Oder weil Tipps gegeben werden, wie man so eine ohne großes Risiko begeht?


@rabilein1
Freie Wahlen sind für mich das höchste und wichtigste Gut in einer Demokratie. Ebenso die freie Meinungsfreiheit in unserem Grundgesetz.

Wenn von einer linksradikalen Gruppe (Antifa) der gezielte Aufruf zur Zerstörung von Wahlplaketen von demokratisch gewählten Parteien ausgeht, dann sehe ich hierin die Demokratie gefährdet und wundere mich wirklich, dass so etwas in Deutschland tatsächlich bereits (wieder) möglich ist und warum man diese Internetseite nicht abschaltet und die Betreiber strafrechtlich verfolgt. Ich bin allerdings kein Rechtsexperte. Doch mein gesunder Menschenverstand sagt mir, dass so etwas in Deutschland verboten sein müsste.

Es ist weiterhin bekannt, dass Politiker der LINKEN linksradikale Gruppen wie z.B. die Antifa mit Spenden unterstützen.

"Außerdem unterstütze ich Antifa- und andere Initiativen in meinem Wahlkreis mit Spenden."
http://www.sahra-wagenknecht.de/de/topic/171.transparenz.html

Es ist erforderlich, dass in Deutschland, neben den Rechtsradikalismus endlich besonders auch der Linksradikalismus mit der gleichen (!) Intensität thematisiert und bekämpft werden muss und sich die Parteien hierbei genauso vom Linksradikalismus distanzieren, wie sie das bereits völlig zu Recht beim Rechtsradikalismus machen.

Man könnte schon heute damit anfangen, dass die Parteien (auch die Linkspartei) sich von solchen Aufrufen der Antifa distanzieren und dies auf das schärfste verurteilen.
Wie groß wäre wohl der Aufschrei, wenn eine rechtsradikale Gruppierung im Internet öffentlich dazu aufrufen würde, Wahlplakate von CDU,SPD,FDP, Grüne und Linkspartei zu zerstören und diese Wahlplakate dann auch im großen Stil bewußt zerstört !?

Diese radikale Seite dieser Antifa ist in der Vergangenheit schon häufig mit Aufrufen zur Gewalt (Leipzig) aufgefallen, welche dann auch tatsächlich umgesetzt worden ist. Das ist beängstigend!

Auch aus diesem Grund habe ich dieses neue Thema in einem Blog begonnen.
Weil Alternativlos im Forum "Aktivitätspunkte" sammeln möchte. Nicht mehr und nicht weniger.


@Rubicon72
Es ist wirklich traurig und beschämend, dass sie hier mit so einer unsachlichen Aussage antworten.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, doch sie sollten es bereits längst wissen, dass es mir überhaupt nicht wichtig ist in einer Rangliste zu erscheinen um sie womöglich noch von Platz 1 zu verdrängen.
Von mir aus bräuchte es so eine Rangliste gar nicht zu geben, aber ich bin nicht der Betreiber dieser Webseite.
Eine Rangliste für tatsächlich Handelserfolge und Wahlergebnisse - dagegen hätte ich allerdings auch nichts einzuwenden. Eine Rangliste für Kommentare bräuchte es hier nicht.
Rubicon72

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Rubicon72 am 02.04.2015, 20:58 Uhr
#12
@Rubicon72
Es ist wirklich traurig und beschämend, dass sie hier mit so einer unsachlichen Aussage antworten.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, doch sie sollten es bereits längst wissen, dass es mir überhaupt nicht wichtig ist in einer Rangliste zu erscheinen um sie womöglich noch von Platz 1 zu verdrängen.
Von mir aus bräuchte es so eine Rangliste gar nicht zu geben, aber ich bin nicht der Betreiber dieser Webseite.
Eine Rangliste für tatsächlich Handelserfolge und Wahlergebnisse - dagegen hätte ich allerdings auch nichts einzuwenden. Eine Rangliste für Kommentare bräuchte es hier nicht.

Was ist daran unsachlich, den von Ihnen hier aufgeblasenen Popanz als solchen zu bezeichnen?
Rubicon72

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Rubicon72 am 02.04.2015, 20:59 Uhr
#13
Alternativlos, Sie verbreiten hier Unsinn und Sie wissen das. Das ist das Verwerfliche daran. Diese gespielte Empörung ist beschämend. Kümmern Sie sich lieber um Ausländerfeinde wie Gauland.
BirnstinglausRom

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von BirnstinglausRom am 02.04.2015, 21:27 Uhr
#14
Es ist erforderlich, dass in Deutschland, neben den Rechtsradikalismus endlich besonders auch der Linksradikalismus mit der gleichen (!) Intensität thematisiert und bekämpft werden muss und sich die Parteien hierbei genauso vom Linksradikalismus distanzieren, wie sie das bereits völlig zu Recht beim Rechtsradikalismus machen.

Was Sie hier im Forum aufführen ist ein Witz.
Mit zahlreichen Ihrer Äußerungen weisen Sie große Berührungspunkte und Schnittmengen mit dem Rechtsextremismus auf.
Es spricht letztlich eine Menschenverachtung daraus, die in dieser Form schlichtweg nicht hingenommen werden kann.
Ich halte persönlich, wie bekannt ist, von der Linkspartei nichts, deren ExponentInnen üben sich für mich in Linkspopulismus. Extremismus orte ich hingegen nicht, die bleibt Ihnen und Ihresgleichen vorbehalten.
gruener

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von gruener am 03.04.2015, 16:18 Uhr
#15
mit einem hat alternativlos jedoch recht:
ein teil der radikalen linken dreht derzeit total am rad und sieht ob afd und pegida bereits ein viertes reich am horizont aufziehen.

um ein erschreckendes beispiel zu nehmen, von denen ich in letzter zeit einige erleben musste: auf einer party versuchte mir gegenüber ein antifa-mitglied ernsthaft zu versichern, dass man das recht hätte, bullen anzugreifen und zu verprügeln, wenn diese eine vom verfassungsgericht genehmigte demo von pegida oder anderen rechten schützen. als ich ihm widersprach, war ich plötzlich, ohne zu wissen, wie mir geschah, ein latent-nazi. meine abschließende bemerkung - ein zitat von brecht - "auch der hass gegen ungerechtigkeiten verzerrt die (gesichts-)züge" trug nicht wirklich zur entspannung bei..., eher dazu, dass die maske endgültig fiel. :-)
pfosten

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von pfosten am 03.04.2015, 20:17 Uhr
#16
um ein erschreckendes beispiel zu nehmen, von denen ich in letzter zeit einige erleben musste: auf einer party versuchte mir gegenüber ein antifa-mitglied ernsthaft zu versichern, dass man das recht hätte, bullen anzugreifen und zu verprügeln, wenn diese eine vom verfassungsgericht genehmigte demo von pegida oder anderen rechten schützen. als ich ihm widersprach, war ich plötzlich, ohne zu wissen, wie mir geschah, ein latent-nazi. meine abschließende bemerkung - ein zitat von brecht - "auch der hass gegen ungerechtigkeiten verzerrt die (gesichts-)züge" trug nicht wirklich zur entspannung bei..., eher dazu, dass die maske endgültig fiel. :-)
Heutzutage darf man leider nicht mehr davon ausgehen, dass die Basis der Linksradikalen mehr Grips hat als ihr politisches Gegenüber.
Rubicon72

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Rubicon72 am 03.04.2015, 21:06 Uhr
#17
Heutzutage darf man leider nicht mehr davon ausgehen, dass die Basis der Linksradikalen mehr Grips hat als ihr politisches Gegenüber.

Ich wäre mir nicht so sicher, ob das jemals so war.
rabilein1

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von rabilein1 am 04.04.2015, 23:24 Uhr
#18
Heutzutage darf man leider nicht mehr davon ausgehen, dass die Basis der Linksradikalen mehr Grips hat als ihr politisches Gegenüber.

Ich wäre mir nicht so sicher, ob das jemals so war.


Darum heißt es ja auch ...-radikal.

Wenn dagegen jemand "nur" links oder rechts ist, dann ist das lediglich eine politische Überzeugung bzw. ein Wunschdenken, wie man die Welt gerne hätte.
Rubicon72

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Rubicon72 am 05.04.2015, 12:02 Uhr
#19
Darum heißt es ja auch ...-radikal.

Wenn dagegen jemand "nur" links oder rechts ist, dann ist das lediglich eine politische Überzeugung bzw. ein Wunschdenken, wie man die Welt gerne hätte.

Stimmt. Radikale sehen nur Schwar-Weiß, alle anderen sehen auch Grautöne. Hinzu kommt, dass sich Radikale meist auch stark über die Ablehnung ihres politischen Gegenübers definieren. Sie brauchen die eigene Provokation des radikalen Gegners, der sich nur allzu gerne provozieren lässt, um damit eine weitere Existenzberechtigung für die eigene Gruppe in ihrer Radikalität zu schaffen.

Trotzdem bin ich überzeugt, dass in diesem Thread ein Popanz aufgeblasen wird. Linksradikale und Antifa gefährden die Demokratie bei uns nicht; sie sind allenfalls ggf. wenig willkommene Randerscheinungen.
rabilein1

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von rabilein1 am 05.04.2015, 12:09 Uhr
#20
Trotzdem bin ich überzeugt, dass in diesem Thread ein Popanz aufgeblasen wird. Linksradikale und Antifa gefährden die Demokratie bei uns nicht; sie sind allenfalls ggf. wenig willkommene Randerscheinungen.

Verhalten sich die Linken geschickter als die Rechten, so dass "linkes Gedankengut" eher akzeptiert wird als "rechtes Gedankengut"?
Oder kommt das daher, dass die DDR "ein bisschen weniger Unrechtsstaat" war als das Dritte Reich?
Beitrag 11 bis 20 von 305 Beiträgen