Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

User-Prognose

Zur User Prognose

Liefer deine Prognose ab und gewinne bis zu 30€!

Zum Gewinnspiel

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Beitrag 281 bis 290 von 305 Beiträgen
Wegweiser

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Wegweiser am 13.09.2018, 21:41 Uhr
#281
Nach den Ereignissen in Chemnitz stehe ich mal wieder fassungslos da (genauso wie am Anfang von Merkels Grenzöffnung) und kann nicht begreifen was in diesem Lande vor sich geht. Es ist erschreckend wie stark sich die linke Meinungsmache mittlerweile in den Medien festgesetzt hat. Aufgrund einiger weniger Pöbler und Randalierer, die zweifellos Straftaten begangen haben und gegen die aufgrund der stattgefunden Beschimpfungen gegen Ausländer und teilweise Angriffen auf ein jüdisches Restaurant knallhart bekämpf und verurteilt werden müssen werden tausende friedliche Demonstrationen kriminalisiert und als rechtsextrem gebrandmarkt. Dabei wird von den linken Meinungsmachern entsprechende Bilder systematisch in Szene gesetzt und entsprechende Vokabeln in Umlauf gebracht. Das Erschreckende ist, dass die Regierung und insbesondere die CDU und eine gewisse Frau Merkel mittlerweile auf diesen Zug aufspringen und ebenfalls Begriffe wie „rechte Zusammenrottungen“ oder „Hetzjagden“ verwenden. Nach Ansicht der Bilder und der entsprechenden Berichte, ist jedem vernünftig denkenden Menschen klar, dass dies maßlose Übertreibungen sind und derartiges nicht stattgefunden hat. Das Ziel ist bestimmte Menschen zu bedrohen und zu diskreditieren, die eine andere Meinung als die Linken haben. Leute wie Verfassungsschutz Präsident Maßen, der auf diese Tatsachen hinweist, sollen zum Schweigen gebracht werden.
-

Die größte Gefahr für die Demokratie in diesem Lande geht von jenen aus, die vorgeben für Demokratie und Gewaltfreiheit zu sein und in Wahrheit teils sogar offen und für jeden erkenntlich Gewalttäter und Extremisten unterstützt. Wir haben das in Hamburg gesehen wo die sogenannte Linkspartei ganz klar und für jeden offensichtlich die Linksterroristen unterstützt hat, ebenso wie Teile der Grünen, vor allem der Grünen Jugend. Und wenn ich jetzt sehe, wie auf dem sogenannten „Wir sind mehr“ Konzert eine Band namens „Feine Sahne Fischfilet“ auftritt, deren Sänger Jan Gorkow ein verurteilter Straftäter ist, weil er Polizeiautos abgefackelt hat und die Band ganz unverhohlen Zeilen singt wie folgende:


Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen / Und schicken den Mob dann auf euch rauf / Die Bullenhelme – sie sollen fliegen / Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein / Und danach schicken wir euch nach Bayern / Denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.


Dann frage ich mich ob ich im falschen Film bin. DAS SOLL DAS ZEICHEN FÜR DEMOKRATIE SEIN?????? Das ist eine Farce. Und wenn eine Person wie Katrin Göring-Eckhardt zu dieser Band folgendes twittert „Yes! Ihr seid groß“, dann sage ich dazu klipp und klar: Solche Personen wie Katrin Göring-Eckhardt, die hier ganz klar linke Gewalt unterstützen und an den entsprechenden Schalthebeln der politischen Bühne stehen sind eine Gefahr für die Demokratie, da sie die Demokratie von ihrer Position aus versuchen zu untergraben.


Und solange diese drastische Schieflage in den Medien und der Politik in Bezug auf rechte und linke Gewalt, dieser verlogene und heuchlerische angebliche Eintritt für Demokratie von Grünen und sogenannter Linkspartei mit gleichzeitiger Unterstützung und Teilnahme bei und für linke Gewalt, Bestand hat, werde ich weiter darauf achten, dass hier ein entsprechendes konservatives Gegenwicht dazu vorhanden ist um Schaden für unser Land, der bei Durchsetzung linker Ideologie zwangsläufig eintritt (weil weltfremd und utopisch und der zwangsläufigen Verbindung von Sozialismus und Gewalt wie in allen sozialistischen Ländern auf dieser Erde jetzt und in der Vergangenheit).
Krauty

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Krauty am 13.09.2018, 21:50 Uhr
#282
Ich stimme Wegweiser vollumfänglich zu. Aber es gibt ja mittlerweile die AfD, die diesem Treiben zumindest ein bisschen entgegensetzt.
revolutz

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von revolutz am 03.10.2018, 03:24 Uhr
#283
Chemnitz ist ja genau das richtige Stichwort:
https://www.sueddeutsche.de/politik/revolution-chemnitz-terrorplaene-1.4152749
isabell

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von isabell am 03.10.2018, 10:29 Uhr
#284
Es ist schon schlimm, dass uns das Thema so schnell und erbarmungslos eingeholt hat.Damit sind die relativierenden Argumente der rechtslastigen Foristen ziemlich gegenstandslos.
Ansonsten freue ich mich, dass du wieder dabei bist,revolutz.
Krauty

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Krauty am 03.10.2018, 11:56 Uhr
#285
Eine Revolution mit Schlagstöcken? Das dürfte schwierig werden.
"Gefunden jedoch wurden solche Schusswaffen nicht, dafür Schlagstöcke und sonstige Ausrüstung."
smily

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von smily am 03.10.2018, 16:49 Uhr
#286
Hier ein Kommentar der Zeit der es etwas besser und ausführlicher wiedergibt was ich sagen wollte: https://www.zeit.de/2018/41/chemnitz-horst-seehofer-rechtsterrorismus-verharmlosung
Und hier ein schönes Interview das aufzeigt, welche Auswirkungen diese Realitätsverweigerung oder besser diese Relativierung von rechter Gewalt vieler Konservativer hat: https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-teile-der-rechtsradikalen-minderheit-sind-zu-allem-faehig-1.4153961
Wegweiser

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Wegweiser am 03.10.2018, 18:32 Uhr
#287
Hier ein Kommentar der Zeit der es etwas besser und ausführlicher wiedergibt was ich sagen wollte: https://www.zeit.de/2018/41/chemnitz-horst-seehofer-rechtsterrorismus-verharmlosung
Und hier ein schönes Interview das aufzeigt, welche Auswirkungen diese Realitätsverweigerung oder besser diese Relativierung von rechter Gewalt vieler Konservativer hat: https://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-teile-der-rechtsradikalen-minderheit-sind-zu-allem-faehig-1.4153961

Das ist völlig absurd, wenn man sagt man muss gegen jede Form der Gewalt vorgehen, verharmlost dass doch nicht rechte Gewalt. Das Gegenteil ist wahr: Sie wollen linke Gewalt nicht wahrhaben und nicht benennen. Deshalb wollen Sie eine ausschließliche Fokussierung auf rechte Gewalt.
-

Es ist doch völlig klar, dass es Radikalisierungstendenzen auch im rechtsextremenen Bereich gibt und diese sogenannte "Revolution Chemnitz" Terrorgruppe gibt Anlass zur Sorge. Natürlich muss dagegen mit aller Härte des Rechtstaates vorgegangen werden und entsprechende Netzwerke ausfindig gemacht und ausgeschaltet werden. Das ist auch das was ich immer gesagt habe und auch jetzt sage.

Nur darf deswegen die Gefahr auf der linken Seite und im islamistischen Bereich natürlich nicht wegdiskutiert werden. Und es bleibt auch ein wichtiger Punkt, dass es keine nennenswerte relevante Partei in Deutschland gibt, die rechtsextreme Gewalt in irgendeiner Weise toleriert oder unterstützt. Auch von der AfD ist mir nichts derartiges bekannt. Andererseits haben wir eine Partei im deutschen Bundestag, die offen und klar linksextreme Gewalt unterstützt. Und das ist dann natürlich nochmal ein Unterschied. Gerade heute konnte man auch wieder hier in München beobachten wie SED, Grüne und SPD Seit an Seit mit Linksesxtremisten und Verfassungsfeinden marschiert sind. Und da bleibe ich natürlich dabei, dass es unsere Demokratie gefährdet und schändlich ist.
revolutz

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von revolutz am 04.10.2018, 08:41 Uhr
#288
So ein Quatsch. Wer verharmlost denn den IS-Terror? Ganz im Gegenteil, wenn irgendwer einen Koffer stehen lässt, gibt es Presseberichte und die AfD twittert was von Abschiebung und Grenzen zu. Aber wenn Nazizellen Waffen beschaffen und Mordpläne schmieden, will man plötzlich Ermittlungsergebnisse abwarten.
Wegweiser

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von Wegweiser am 06.10.2018, 00:42 Uhr
#289
So ein Quatsch. Wer verharmlost denn den IS-Terror? Ganz im Gegenteil, wenn irgendwer einen Koffer stehen lässt, gibt es Presseberichte und die AfD twittert was von Abschiebung und Grenzen zu. Aber wenn Nazizellen Waffen beschaffen und Mordpläne schmieden, will man plötzlich Ermittlungsergebnisse abwarten.

Geschickt lenken sie auf den IS-Terror um. Ich sprach aber von der Verharmlosung vor allem von linker Gewalt. Und da sind Sie ja auch so ein Kandidat.
revolutz

RE: Angriffe und Gefährung der Demokratie durch Linksradikale und der Antifa

Von revolutz am 06.10.2018, 10:42 Uhr
#290
Sie shrieben: "Nur darf deswegen die Gefahr auf der linken Seite und im islamistischen Bereich natürlich nicht wegdiskutiert werden."
Aber wenn Sie auf linke Gewalt hinauswollen: Mir ist seit einigen Jahren nichts in Erinnerung, was an die rechten Mobs vor Flüchtlingsheimen oder die Bildung rechter Terrorzellen heranreicht.
Beitrag 281 bis 290 von 305 Beiträgen