Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Die LINKE

Beitrag 1 bis 10 von 154 Beiträgen
Adagio

Die LINKE

Von Adagio am 19.02.2016, 20:46 Uhr
#1
Die Linkspartei beschäftigt seit Jahren einen Top-Terroristen der RAF im Deutschen Bundestag. Mit Christian Klars kooperiert die Partei mit einem staatsfeindlich eingestellten Verbrecher, der zahlreiche Menschen getötet und deren Angehörigen unermessliches Leid hinzugefügt hat. Eine Reue für seine menschenverachtenden Taten erfolgte bis heute nicht. Einmal mehr erweist sich die Nachfolgepartei der SED-Mauerschützen als Brut- und Zufluchtsstätte gemeingefährlich agierender Linksfaschisten.
Christian Klars Strafakte:
5. Januar 1977 – Versuchter Mord an einem schweizerischen Grenzbeamten in Riehen und einem Autofahrer, dessen Fahrzeug er rauben wollte
7. April 1977 – Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback, seinem Fahrer und seinem Leibwächter
30. Juli 1977 – Mord an Jürgen Ponto, Vorstandssprecher der Dresdner Bank
25. August 1977 – Versuchter Raketenanschlag auf das Gebäude der Bundesanwaltschaft
5. September 1977 – Entführung von Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer, Ermordung seines Fahrers und seiner drei Leibwächter
18. Oktober 1977 – Ermordung Hanns Martin Schleyers
19. November 1979 – Banküberfall in Zürich, Schüsse auf Polizisten und eine Passantin „in Tötungsabsicht“, erneut mit dem Ziel, ihr Fahrzeug zu rauben
15. September 1981 – Anschlag mit einer Panzerfaust auf den Oberkommandierenden der US-Streitkräfte in Europa, Frederick J. Kroesen, seine Frau, seinen Fahrer und einen Begleiter
Trader

RE: Die LINKE

Von Trader am 19.02.2016, 20:57 Uhr
#2
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/christian-klar-ehemaliger-raf-terrorist-sicherheitsbedenken
Adagio

RE: Die LINKE

Von Adagio am 19.02.2016, 21:05 Uhr
#3
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/christian-klar-ehemaliger-raf-terrorist-sicherheitsbedenken


Ich verurteile so einen Vorgang auf das Schärfste. Hat sich die Linkspartei von diesem widerlichen Linksfaschisten eigentlich schon distanziert? Auch wenn ich es ihr nicht abkaufen würde.
BirnstinglausRom

RE: Die LINKE

Von BirnstinglausRom am 19.02.2016, 21:20 Uhr
#4
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/christian-klar-ehemaliger-raf-terrorist-sicherheitsbedenken


Ich verurteile so einen Vorgang auf das Schärfste. Hat sich die Linkspartei von diesem widerlichen Linksfaschisten eigentlich schon distanziert? Auch wenn ich es ihr nicht abkaufen würde.


also um stimmen von der linkspartei in größerem stile abzuzapfen muss sich die afd etwas anderes ausdenken als diesen ex-terroristen.

ihr müsst euch als partei des kleinen mannes aufspielen. als partei der fleißigen, ehrlichen, anständigen. als partei, die diesen menschen eine stimme verleiht.
ihr müsst euch diverse repräsentanten der linkspartei vorknüpfen, die dem dolce vita frönen, erlesene weine trinken, lachs und kaviar essen, den kontakt zur basis völlig verloren haben.

das wirkt, das könnt ihr mir glauben. wenn ihr es geschickt anstellt, halbiert ihr die linkspartei im osten, die hat eine offene flanke.

aber diese blödsinnigen angriffe mittels ex-rafler bringen euch keine einzige stimme, die sind völlig wirkungslos.

Adagio

RE: Die LINKE

Von Adagio am 19.02.2016, 21:20 Uhr
#5
Stellt Euch mal vor, die AfD säße im Bundestag und würde einen Uwe Mundlos oder Uwe Böhnhardt (leben ja beide nicht mehr) als Mitarbeiter auf Steuerkosten in einem Bundestagsbüro anstellen und eine Zutrittskarte für den Bundestag beantragen. Was da los wäre :-)) Ich überlasse das mal Eurem Kopfkino :-))
BirnstinglausRom

RE: Die LINKE

Von BirnstinglausRom am 19.02.2016, 21:22 Uhr
#6
Stellt Euch mal vor, die AfD säße im Bundestag und würde einen Uwe Mundlos oder Uwe Böhnhardt (leben ja beide nicht mehr) als Mitarbeiter auf Steuerkosten in einem Bundestagsbüro anstellen und eine Zutrittskarte für den Bundestag beantragen. Was da los wäre :-)) Ich überlasse das mal Eurem Kopfkino :-))

du musst das oberhalb lesen.
vergiss diesen verbrecher.
Adagio

RE: Die LINKE

Von Adagio am 19.02.2016, 21:24 Uhr
#7
Stellt Euch mal vor, die AfD säße im Bundestag und würde einen Uwe Mundlos oder Uwe Böhnhardt (leben ja beide nicht mehr) als Mitarbeiter auf Steuerkosten in einem Bundestagsbüro anstellen und eine Zutrittskarte für den Bundestag beantragen. Was da los wäre :-)) Ich überlasse das mal Eurem Kopfkino :-))

du musst das oberhalb lesen.
vergiss diesen verbrecher.

Birni, kennst du Kaviar-Linke? Interessiert mich sehr, das Thema!
BirnstinglausRom

RE: Die LINKE

Von BirnstinglausRom am 19.02.2016, 21:59 Uhr
#8
Stellt Euch mal vor, die AfD säße im Bundestag und würde einen Uwe Mundlos oder Uwe Böhnhardt (leben ja beide nicht mehr) als Mitarbeiter auf Steuerkosten in einem Bundestagsbüro anstellen und eine Zutrittskarte für den Bundestag beantragen. Was da los wäre :-)) Ich überlasse das mal Eurem Kopfkino :-))

du musst das oberhalb lesen.
vergiss diesen verbrecher.

Birni, kennst du Kaviar-Linke? Interessiert mich sehr, das Thema!


ich weiß nicht warum du so scheinheilig fragst, natürlich kenne ich die. und die muss man hops nehmen, die nehmen ja selbst den mund immer so unglaublich voll, geben sich gleichzeitig aber so unglaublich puritanisch. über die fdp herziehen, aber selbst fdp-mäßig leben.

rausgreifen muss man natürlich die bekanntesten köpfe, den lafontaine - mit dem erwischt man dann auch gleich die wagenknecht - und den gysi.

was die politikvermittlung betrifft seid ihr euch übrigens extrem ähnlich - ihr rechtspopulisten, die linkspopulisten.

ihr braucht die eu als feindbild und die ausländer, jene die eu, die usa, die kapitalisten, die banken, israel.

zum teil gibt es also sogar deckungsgleichheit, gerade deshalb wären sie ja auch so anfällig.
isabell

RE: Die LINKE

Von isabell am 19.02.2016, 22:02 Uhr
#9
Zunächst möchte ich zwei Richtigstellungen vornehmen,Adagio.
Der Titel-Die LINKE-ist in diesem Zusammenhang falsch gewählt.Denn ein Abgeordneter der Linken beschäftigt Herrn Klar als Teilkraft für IT-Arbeiten.
Wenn du,zweitens,wortwörtlich aus wikipedia zitierst,solltest du auch die Verlinkung angeben.Dort kann man sehen,dass die Diskussion um Christian Klar ziemlich komplex ist.
Jedenfalls ist dieser Fall nicht dazu geeignet,eine ganze Partei zu diffamieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Klar
Adagio

RE: Die LINKE

Von Adagio am 19.02.2016, 22:15 Uhr
#10
Zunächst möchte ich zwei Richtigstellungen vornehmen,Adagio.
Der Titel-Die LINKE-ist in diesem Zusammenhang falsch gewählt.Denn ein Abgeordneter der Linken beschäftigt Herrn Klar als Teilkraft für IT-Arbeiten.
Wenn du,zweitens,wortwörtlich aus wikipedia zitierst,solltest du auch die Verlinkung angeben.Dort kann man sehen,dass die Diskussion um Christian Klar ziemlich komplex ist.
Jedenfalls ist dieser Fall nicht dazu geeignet,eine ganze Partei zu diffamieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Klar

Darauf habe ich gewartet :-)) Damit will ich den Linken auch ihren Spiegel vorhalten, wenn sie Aussagen einzelner AfD-Politiker nehmen und ihre Nazivergleich spinnen.
Beitrag 1 bis 10 von 154 Beiträgen