Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Die LINKE

Beitrag 161 bis 170 von 170 Beiträgen
gruener

RE: Die LINKE

Von gruener am 28.08.2019, 05:24 Uhr
#161
das ist - leider - keine frage, ob ich, aus welchen parteipolitischen gründen auch immer, dieses gesetz gut heißen könnte, sondern lediglich noch eine frage des (wohnungs-)politisch notwendigen.
Die notwendigkeit ist bei weitem nicht auf berlin beschränkt.

Es mag aktuell ein Problem sein, bezahlbaren Wohnraum zu finden, im Wesentlichen übrigens bedingt durch die Zuwanderung seit 2015. Doch die angedachte Lösung der Linken bewirkt leider genau das Gegenteil.


ich bin kein wirklich großer fan von helmut schmidt.
aber abundzu hat der schon einige coole sprüche rausgehauen. das muss man ihm bei aller kritik lassen.

einen dieser sprüche von schmidt-schnauze gebe ich nun zum besten, gemünzt auf die bemerkung, erst die zuwanderung seit 2015 hätte das wohnraumproblem (dramatisch) verschärft:
"wer visionen hat, sollte zum arzt gehen."
Krauty

RE: Die LINKE

Von Krauty am 28.08.2019, 20:44 Uhr
#162
HS hatte durchaus positive Seiten, aber mir fehlt bei dir gerade ein auch nur annähernd stichhaltiges Gegenargument.
Fakt ist: Eine Million Migranten müssen irgendwo wohnen. Ich nehme nicht an, dass du sie alle unter deiner Decke schlafen lässt.
Trader

RE: Die LINKE

Von Trader am 28.08.2019, 21:35 Uhr
#163
HS hatte durchaus positive Seiten, aber mir fehlt bei dir gerade ein auch nur annähernd stichhaltiges Gegenargument.
Fakt ist: Eine Million Migranten müssen irgendwo wohnen. Ich nehme nicht an, dass du sie alle unter deiner Decke schlafen lässt.


In den letzten 5 Jahren ist die Einwohnerzahl in Deutschland sogar um 2 Millionen gestiegen

"Zum Ende des Jahres 2018 lebten rund 83 Millionen Menschen in Deutschland. Das sind über zwei Millionen Einwohner mehr als fünf Jahre zuvor."

https://www.demografie-portal.de/SharedDocs/Informieren/DE/ZahlenFakten/Bevoelkerungszahl.html
gruener

RE: Die LINKE

Von gruener am 29.08.2019, 00:56 Uhr
#164
es gibt dazu von meiner seite eine kurze antwort - danach werde ich zu diesem thema schweigen, weil ich es ausnahmsweise als weitaus sinnvoller erachte, eulen nach athen zu tragen.
ja, wir haben ein problem, auch möglicherweise mit (zu vielen) flüchtlingen. keine frage.

das rechtfertigt aber noch lange nicht, diesen personenkreis für alle defizite und probleme in deutschland verantwortlich zu machen.
wer das dennoch willfährig tut, betreibt bewusst vor allem eines: hetze.
Krauty

RE: Die LINKE

Von Krauty am 29.08.2019, 01:04 Uhr
#165
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article172460804/Wohnungsmarkt-Die-Fluechtlingskrise-hat-alles-veraendert.html
Aber natürlich kann man es sich auch einfach machen und auf das Kapital schimpfen.
Trader

RE: Die LINKE

Von Trader am 29.08.2019, 08:36 Uhr
#166
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article172460804/Wohnungsmarkt-Die-Fluechtlingskrise-hat-alles-veraendert.html
Aber natürlich kann man es sich auch einfach machen und auf das Kapital schimpfen.


"Inzwischen mache sich auch der Zuzug von Flüchtlingen auf dem Wohnungsmarkt bemerkbar. „Die Flüchtlingskrise hat nicht vieles, sondern alles verändert und verschärft die Wohnungskrise“, sagte Gruhn. Vielerorts ziehen Flüchtlinge aus Gemeinschaftsunterkünften in reguläre Wohnungen und vergrößern damit die Nachfrage. Vor allem in den großen Städten dürfte es schwierig werden, diesen zusätzlichen Bedarf zu decken."

Wenn die Flüchtlingskrise jetzt die Wohnungskrise verschärft, gab es natürlich auch vorher schon gewisse Probleme mit einem ausreichenden Bedarf.
ibex44

RE: Die LINKE

Von ibex44 am 29.08.2019, 16:54 Uhr
#167
In Kriegzeiten wurden feindliche Ausländer in Lagern interniert.
Wer ohne ID-Nachweis an der Grenze auftaucht, eindringt und "Asyl" fordert,
IST ein feindlicher Ausländer und wie üblich zu internieren.
Trader

RE: Die LINKE

Von Trader am 29.09.2019, 02:43 Uhr
#168
Kubicki greift ein und das ist richtig so.
"Autonome Antifa-Gruppen werden vom Verfassungsschutz als Linksextremisten eingestuft, deren Agitation sich auch gegen staatliche Einrichtungen und deren Repräsentanten richtet."

https://m.focus.de/politik/deutschland/deutscher-bundestag-bei-antrag-zur-antifa-aechtung-linken-abgeordnete-erhaelt-ordnungsruf-wegen-antifa-symbol_id_11187455.html
smily

RE: Die LINKE

Von smily am 29.09.2019, 18:17 Uhr
#169
Kubicki greift ein und das ist richtig so.
"Autonome Antifa-Gruppen werden vom Verfassungsschutz als Linksextremisten eingestuft, deren Agitation sich auch gegen staatliche Einrichtungen und deren Repräsentanten richtet."

https://m.focus.de/politik/deutschland/deutscher-bundestag-bei-antrag-zur-antifa-aechtung-linken-abgeordnete-erhaelt-ordnungsruf-wegen-antifa-symbol_id_11187455.html


Der Verfassungsschutz ist in der Sache in meinen Augen komplett unglaubwürdig. Ich meine wer vor kurzem noch einen einen Rechtsextremistin wie Maaßen als Amtsleitung hatte und bei der NSU versagt hat und weiter versagt ist nichts außer eine Ansammlung von Möchtegern-Agenten. Dieser Verfassungsschutz gehört, so wie er heute ist, aufgelöst.

Allerdings hat Kubicki mit seiner Rüge recht, aus dem einfachen Grund, dass das tragen von Symbolen und Meinungsäußerungen im Bundestag verboten ist. Ganz unabhängig des Inhaltes. Auch Petra Pau oder Claudia Roth hätten dort eingreifen müssen, wenn Sie die Leitung zu dem Zeitpunkt innegehabt hätten.
Trader

RE: Die LINKE

Von Trader am 03.11.2019, 16:29 Uhr
#170
Auch die TAZ bringt manchmal gute Artikel.
"Die westdeutsche Linke träumte von Revolutionen. Doch als 1989 eine vor ihrer Haustür geschah, war sie überfordert."

https://taz.de/30-Jahre-Mauerfall/!5635405/
Beitrag 161 bis 170 von 170 Beiträgen