Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » CSU

Beitrag 1 bis 10 von 191 Beiträgen
Trader

CSU

Von Trader am 02.06.2016, 17:59 Uhr
#1
Es brennt in der Bude der CSU
http://www.freiewelt.net/nachricht/krise-in-der-csu-10067185/

"Die Kommentare der CSU-Basis auf Facebook sind verheerend. »Unglaublich das alles. Immer schön den Mund halten? Was ist das für ein Verein diese CSU?« In der Tat ist die CSU zu einer gleichgeschalteten Funktionärs-Maschine geworden, kritisieren zahlreiche Mitglieder. Das Wort vom »Merkel-Wahlverein« macht die Runde. Ein anderes Mitglied fasst die Lage treffend zusammen: »Seehofer muss aufpassen, dass er nicht als Totengräber der CSU in die Annalen eingehen wird!«
Sigmaalpha

RE: CSU

Von Sigmaalpha am 02.06.2016, 18:09 Uhr
#2
Die sollen mal alle schön zur AfD gehen, da sind sie besser aufgehoben. ;)
Trader

RE: CSU

Von Trader am 02.06.2016, 18:30 Uhr
#3
Ein sehr guter Artikel zum Thema auch im Handelsblatt.
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/csu-rebell-verlaesst-partei-im-streit-angriffe-diffamierungen-unterdrueckungsversuche/13681070.html

Wäre das bei der AfD, wäre das sicher wieder die 1. Meldung in der Tagesschau...:)
isabell

RE: CSU

Von isabell am 02.06.2016, 18:36 Uhr
#4
Heute gab es eine Umfrage von GMS für Bayern:
CSU 48,SPD 17,Grüne 10,AfD 8,Freie Wähler 6,FDP 5,Linke 2 und Sonstige 4.
GMS macht fast jeden Monat eine Umfrage in Bayern.
Trader

RE: CSU

Von Trader am 02.06.2016, 18:46 Uhr
#5
Heute gab es eine Umfrage von GMS für Bayern:
CSU 48,SPD 17,Grüne 10,AfD 8,Freie Wähler 6,FDP 5,Linke 2 und Sonstige 4.
GMS macht fast jeden Monat eine Umfrage in Bayern.


GMS ist das "Hausinstitut" der CSU. Sie könnten mit Gülli von Forsa befreundet sein...:)
48% für die CSU halte ich für deutlich zu hoch und längst nicht mehr realistisch.
Trader

RE: CSU

Von Trader am 02.06.2016, 19:06 Uhr
#6
Vor dieser Entscheidung habe ich einen riesen Respekt!
Er zieht die Konsequenzen und ihm ist seine Heimat wichtiger, als irgendwelche Pöstchen!


Betreff: Austritt aus der ‪#‎CSU‬

Liebe CSU-Mitglieder,
liebe Unterstützer des Konservativen Aufbruchs in der CSU,
liebe Freunde,

mit dem beigefügten Schreiben habe ich heute die CSU-Landesleitung über meinen sofortigen Austritt aus der Partei informiert.

Mit dem Austritt aus der CSU erlischt automatisch auch meine Mitgliedschaft in der von mir mitgegründeten Initiative „Konservativer Aufbruch! CSU-Basisbewegung für Werte und Freiheit“, der ich nunmehr 2 Jahre ehrenamtlich, mit viel Herzblut und Freude als Sprecher dienen durfte.

Ich habe mir diesen Entschluss wahrlich nicht leicht gemacht und habe ihn sorgfältig abgewogen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren nicht in erster Linie die massiven internen und öffentlichen Angriffe, Diffamierungen und Unterdrückungs- und Bevormundungsversuche von Seiten der CSU-Landesleitung und einiger CSU Funktions- und Mandatsträger gegen meine Person, an derartige Angriffe habe ich mich in den 2 Jahren meines Engagements für den ‪#‎KA‬! „gewöhnt“, sondern vielmehr die unweigerliche Tatsache, dass sich einige wenige Aktive des KA! gestern dazu entschlossen haben, diese inakzeptablen Angriffe öffentlich zu unterstützen.

Zudem hat sich diese Gruppe sowohl dazu entschlossen, dem aus meiner Sicht strategisch falschen und zudem undemokratischen Kurs der Parteiführung hinsichtlich des Umgangs mit der ‪#‎AfD‬ („Kontaktverbot“ etc.) mitzutragen, als auch, dass der KA! zukünftig keine öffentlich zugespitzte Kritik mehr an den Beschlüssen der Parteiführung äußern solle.

Meiner Ansicht nach wurde dem KA! durch diesen Richtungswechsel und durch den unnötigen Kotau vor der Parteiführung ein solch massiver und irreparabler Schaden zugefügt, dass er zukünftig kaum mehr als konstruktiver „Stachel im Fleisch der CSU“ agieren kann. Dessen unbenommen wünsche ich der zukünftigen Aktivitas des KA! (sollte dieser weiter existieren) alles Gute.

Das Wirken und der Erfolg des Konservativen Aufbruchs, unterstützt von über 10.000 CSU-Mitgliedern, war für mich immer ein entscheidender Grund dafür, Mitglied der CSU zu bleiben.

Da ich nun nicht mehr an ein zukünftiges erfolgreiches Wirken des KA! glauben kann, ist mein Entschluss zum Parteiaustritt meines Erachtens nach konsequent und zwangläufig.

Die Union -vor allem die CDU- ist seit Jahren auf dem Holzweg. Die Kanzlerschaft Merkels mit einfachen Antworten wie "Scheitert der Euro, scheitert Europa" oder "die EU braucht die Türkei und die Türkei braucht Europa" ist eine Geschichte von Versagen und Scheitern. Es werden seit Jahren vermeintlich alternativlose und undemokratische Wege beschritten. Die populistische und perfide Agitationspropaganda vor allem aus dem Konrad-Adenauer-Haus ist unerträglich.

Begründet mit der Bedeutung der politischen Mitte, die immer pluralistischer wird, werden nur noch monokausale Erklärungsmuster für das eigene Handeln präsentiert. Gelebte Demokratie ist innerhalb der Union meist nur noch Folklore. Das weitere absehbare Fiasko der Union (Bundestagswahl 2017 etc.) werden diejenigen zu verantworten haben, die die Union insgesamt -und somit leider auch die CSU- seit Jahren systematisch und mutwillig aushöhlen und ihre Werte und Grundüberzeugungen verraten.

Alles, was ich im Rahmen meines Enagements im KA! innerhalb der CSU getan habe, tat ich aus Liebe zu meiner bayerischen Heimat und aus Liebe zu meinem deutschen Vaterland, sowie aufgrund tiefer Verbundenheit zur CSU.

Bedanken möchte ich mich abschließend von Herzen bei den vielen Tausend CSU-Mitgliedern und den unzähligen Bürgerinnen und Bürgern, die mich und meine Arbeit für den KA! in den vergangenen 2 Jahren (insbesondere in schwierigen Zeiten) unterstützt und getragen haben.

Jene die gemeint sind wissen es.
Ich werde Euch das nie vergessen.
Vergelt`s Gott!

Ich werde mich nun für eine unabsehbare Zeit von jedweder parteipolitischen Tätigkeit zurückziehen. Ein politischer Mensch werde ich natürlich immer und mit jeder Faser meines Körpers sein und bleiben. Ich kann nicht anders.

Schließen möchte ich, ich kann es mir nicht verkneifen und man möge mir verzeihen, mit einem Zitat des größten bayerischen Staatsmanns des 20. Jahrhunderts:

„Das heutige politische Leben wird leider stark von den anpassungsfähigen und geländegängigen Typen bestimmt.“
- Franz Josef Strauß-

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute unf Gottes reichen Segen.

Auf Wiedersehen!

Ihr/Euer
David Bendels
isabell

RE: CSU

Von isabell am 02.06.2016, 19:11 Uhr
#7
Heute gab es eine Umfrage von GMS für Bayern:
CSU 48,SPD 17,Grüne 10,AfD 8,Freie Wähler 6,FDP 5,Linke 2 und Sonstige 4.
GMS macht fast jeden Monat eine Umfrage in Bayern.


GMS ist das "Hausinstitut" der CSU. Sie könnten mit Gülli von Forsa befreundet sein...:)
48% für die CSU halte ich für deutlich zu hoch und längst nicht mehr realistisch.

Das würde ich nicht so locker abtun.
2013 lag GMS mit einem Fehler von 1,7% im Mittelfeld und 2008 mit 1,6% ebenfalls relativ ordentlich.
Trader

RE: CSU

Von Trader am 02.06.2016, 19:16 Uhr
#8
[/blockquote]
Das würde ich nicht so locker abtun.
2013 lag GMS mit einem Fehler von 1,7% im Mittelfeld und 2008 mit 1,6% ebenfalls relativ ordentlich.
[/blockquote]

Das galt aber sicher nur für die letzte Prognose kurz vor den Wahlen und nicht während einer Wahlperiode.
Warten wir also ab, was GMS 2 Wochen vor der Wahl prognostiziert. Sicherlich etwas anderes als jetzt...*g*
Sigmaalpha

RE: CSU

Von Sigmaalpha am 02.06.2016, 19:27 Uhr
#9
http://www.sueddeutsche.de/bayern/politischer-schlagabtausch-leit-und-streitkultur-1.3015182n Bayern setzt die CSU ganz nette Dinge um:
Trader

RE: CSU

Von Trader am 02.06.2016, 19:48 Uhr
#10
http://www.sueddeutsche.de/bayern/politischer-schlagabtausch-leit-und-streitkultur-1.3015182
Beitrag 1 bis 10 von 191 Beiträgen