Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » GRÜNE

Beitrag 451 bis 460 von 465 Beiträgen
Krauty

RE: GRÜNE

Von Krauty am 16.11.2018, 10:29 Uhr
#451
Meinen Sie die deutsche Minderheit in manchen Teilen der Großstädte? Zum Beispiel in Kindergärten mit einem Migrantenanteil von 90%? Oder die enteigneten Dieselfahrer? Diese Minderheiten brauchen eine Stimme, da haben Sie völlig recht.
Wegweiser

RE: GRÜNE

Von Wegweiser am 16.11.2018, 20:20 Uhr
#452
Diese linken Hypes, die in letzter Zeit immer wieder auftreten sind in der Tat verstörend. Da sie allerdings ohne Substanz sind, klingen sie in der Regel auch bald wieder ab, das haben wir bei den Piraten gesehen, bei den Grünen bereits bei Fukushima, zuletzt bei unserem glücklosen Martin.
-

Meines Erachtens ist die Ursache in der linken Systempresse zu suchen, die ja schon seit jeher versucht die Grünen immer im strahlenden Licht erscheinen zu lassen und künstlich zu hypen. Nun haben sie natürlich mit Haback & Baerbock ein Traumtänzerpärchen gefunden, dass sich natürlich super vermarkten lässt und von dem sich leider auch bürgerliche Schichten anstecken lassen.

Ich glaube aber schon relativ nachdem der schöne Schein verfliegt, werden die Leute genug haben vom arroganten Oberlehrer Haback der ja bekanntlich ein Problem mit Demokratie hat (gibt es seiner Meinung nach in Bayern nicht) und seinen peinlichen Auftritten. Ich meine, wie er da auf der Bühne auf dem Parteitag wie der Weise aus dem Morgenland herumirrt und sich als Weltretter inszeniert ist schon wirklich grotesk. Für Baerbock gilt ähnliches, noch sieht man in ihr ein neues hübsches Gesicht, aber Tussis mit hohlen Phrasen nerven dann halt auch irgendwann.

Aber ich gebe smily natürlich Recht, die Grünen sind keinesfalls auf das Migrationsthema zu begrenzen. Ihr Größenwahnsinn und ihre Verlogenheit ist in sämtlichen Politikbereichen zu finden. Es ist wirklich einzig der linken Systempresse zu verdanken, dass die Grünen sich überhaupt so positionieren können ohne das ihre Einstellungen kritisch hinterfragt werden. Denn sie sind keinesfalls die Heilsbringer als die sie sich präsentieren, das zeigt sich doch sehr deutlich in ihrer Zeit in der Regierung.

In der Außenpolitik geben sie sich als Friedensengel, kaum waren sie 1998 an der Regierung konnte es nicht früh genug in den Krieg gehen. Haback fabulisiert heute vom wahnwitzigen bedingungslosem Grundeinkommen, die Axt an den Sozialstaat aber haben die Grünen selbst mit Hartz4 federführend gelegt. In der Umweltpolitik für erneuerbare Energien mit Radikalschlag und damit den Bürgern massiv in die Tasche greifend, aber nicht bereit Stromtrassen dafür zu bauen. Jedes noch so kleine Lebewesen schützen, gleichzeitig aber für das vorsätzliche Töten von menschlichem Leben (Abtreibungen). Usw und so fort. Die Schizophrenie ist fast überall zu finden.

Nun leider oder Gott sei Dank stehen uns nächstes Jahr vier Wahlen an, die allesamt sehr ungünstig für die Wellnesspartei sind. Bei der Europawahl dürfte ihr Ansatz den Bürgern wieder massiv in die Tasche zu greifen und noch mehr Geld in den korrupten Brüsseler Politsumpf zu pumpen kaum auf Begeisterung stoßen. Bei den ostdeutschen Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen haben sie naturgemäß einen schlechten Stand. Spätestens dann sollte dieser irrationale Hype wieder ein Ende finden!
Hamburger

RE: GRÜNE

Von Hamburger am 19.11.2018, 00:37 Uhr
#453
Nun leider oder Gott sei Dank stehen uns nächstes Jahr vier Wahlen an, die allesamt sehr ungünstig für die Wellnesspartei sind. Bei der Europawahl dürfte ihr Ansatz den Bürgern wieder massiv in die Tasche zu greifen und noch mehr Geld in den korrupten Brüsseler Politsumpf zu pumpen kaum auf Begeisterung stoßen. Bei den ostdeutschen Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen haben sie naturgemäß einen schlechten Stand. Spätestens dann sollte dieser irrationale Hype wieder ein Ende finden!




Sie haben dabei allerdings die Bürgerschaftswahlin Bremen vergessen:

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bremen.htm
Trader

RE: GRÜNE

Von Trader am 29.06.2019, 13:15 Uhr
#454
Die Vorsitzende (!) der Grünen sieht im Klimawandel eine Mitschuld an Merkels Zitteranfällen.
Holla die Waldfee - Und so eine Frau will tatsächlich mal Deutschland (mit)regieren?
Solche "fachkundigen" Aussagen können für die Grünen den finalen Hochpunkt in den Umfragen bedeuten.

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/gruenenchefin-baerbock-klimawandel-mitschuld-an-merkels-zitteranfaellen-62958884.bildMobile.html
isabell

RE: GRÜNE

Von isabell am 29.06.2019, 13:41 Uhr
#455
Die Vorsitzende (!) der Grünen sieht im Klimawandel eine Mitschuld an Merkels Zitteranfällen.
Holla die Waldfee - Und so eine Frau will tatsächlich mal Deutschland (mit)regieren?
Solche "fachkundigen" Aussagen können für die Grünen den finalen Hochpunkt in den Umfragen bedeuten.

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/gruenenchefin-baerbock-klimawandel-mitschuld-an-merkels-zitteranfaellen-62958884.bildMobile.html

Die Sache hat sich schon erledigt.
Baerbock hat ihren Fehler eingesehen und Merkel um Entschuldigung gebeten.
Krauty

RE: GRÜNE

Von Krauty am 30.06.2019, 12:56 Uhr
#456
Die Sache hat sich schon erledigt.
Baerbock hat ihren Fehler eingesehen und Merkel um Entschuldigung gebeten.

Wen hat es interessiert, dass Höcke sich mehrfach (!) für die Dresdner Rede hat und Gauland sich mehrfach (!) für die Äußerung zum Vogelschiss entschuldigt hat?
isabell

RE: GRÜNE

Von isabell am 30.06.2019, 13:57 Uhr
#457
Gauland und vor allem Hocke sind bewußte Mehrfachtäter, was spezielle grenzwertige Äußerungen betrifft.
Außerdem sind die Inhalte der beiden AfD-Politiker von ganz anderem Kaliber als die dümmliche Aussage von Baerbock.
Krauty

RE: GRÜNE

Von Krauty am 30.06.2019, 14:42 Uhr
#458
Allerdings ist Baerbock unsere potentielle künftige Bundeskanzlerin, was für Höcke nicht zutreffen dürfte. Mir graut es vor diesem Gedanken.
Trader

RE: GRÜNE

Von Trader am 23.09.2019, 20:15 Uhr
#459
Pendeln mit Habeck. Bereits jetzt schon ein Klassiker!
https://app.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-pendeln-mit-habeck-ein-fehler-der-haften-bleibt/25046964.html
smily

RE: GRÜNE

Von smily am 28.09.2019, 17:15 Uhr
#460
Tja, wenn man keine guten Argumente mehr hat, muss man sich kleinkariert auf solche kleinen Fehler stürzen. Zum Glück wird sowas nur in der Rechts-Konservativen-Blase negativ gesehen (In der national-autoritären bis faschistischen AfD-Blase natürlich auch). Dümmlich werden Aussagen nicht weil man mal einen Fehler macht. Dümmlich sind doch eher die Kommentare die darauf anspringen. Wer Politiker will die keine rhetorischen Fehler machen, der will keine faire politische Debatte. Es ist ein sehr billiges Framing.
Vor allem weil die Pendlerpauschale wirklich nur ein kleines Detail der Steuererklärung ist. Noch dazu hat Habeck ja im Grundsatz seiner Argumentation recht. Von der erhöhten Pendlerpauschale profitieren in der Masse viel mehr Autofahrer und Sie gibt damit eben doch falsche Anreize indem der erhöhte Verbrauch von CO2 subventioniert wird.
Bei Baerbock ist die Kritik noch peinlicher. Wer im Interview in der Aufregung einen wiederholten Versprecher hat (und das ist psychologisch ganz normal, einen einmal gemachten Fehler im selben Gespräch zu wiederholen, wenn man nicht darauf aufmerksam gemacht wird) hat deshalb noch lange keine Defizite in der Materie.
Beitrag 451 bis 460 von 465 Beiträgen