Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Bundestagswahl 2017

Beitrag 1631 bis 1640 von 2048 Beiträgen
Wegweiser

RE: Bundestagswahl 2017

Von Wegweiser am 12.09.2017, 18:30 Uhr
#1631
AfD legt laut Infratest dimap in Berlin bei der Bundestagswahl stark zu, Union und SPD verlieren deutlich:
-

Sonntagsfrage nur für Berlin (Veränderung zu Mai 2017):

Union 26 (-3)
SPD 19 (-3)
Linke 18 (+2)
AfD 12 (+2)
Grüne 11 (-)
FDP 7 (-1)
Sonstige 7 (+3)

Trader

RE: Bundestagswahl 2017

Von Trader am 12.09.2017, 18:51 Uhr
#1632
AfD legt laut Infratest dimap in Berlin bei der Bundestagswahl stark zu, Union und SPD verlieren deutlich:
-

Sonntagsfrage nur für Berlin (Veränderung zu Mai 2017):

Union 26 (-3)
SPD 19 (-3)
Linke 18 (+2)
AfD 12 (+2)
Grüne 11 (-)
FDP 7 (-1)
Sonstige 7 (+3)


Das habe ich so fast erwartet.

Auch ein Blick auf die Online Wetten ist in der Schussphase sehr interessant. (Stichwort "Basiswerte")

https://www.bet-at-home.com/de/sport/info/516349/politik/deutschland/bundestagswahl
Linker_Trollalarm

RE: Bundestagswahl 2017

Von Linker_Trollalarm am 12.09.2017, 19:17 Uhr
#1633
AfD legt laut Infratest dimap in Berlin bei der Bundestagswahl stark zu, Union und SPD verlieren deutlich:
-

Sonntagsfrage nur für Berlin (Veränderung zu Mai 2017):

Union 26 (-3)
SPD 19 (-3)
Linke 18 (+2)
AfD 12 (+2)
Grüne 11 (-)
FDP 7 (-1)
Sonstige 7 (+3)



Man sollte nicht Umfrage mit Umfrage, sondern Umfrage mit letzter Wahl vergleichen, wenn man Rückschlüsse auf das Wahlergebnis ziehen will:

CDU minus 2,5
SPD minus 5,6
Grüne minus 1,3
FDP plus 3,4
Linke minus 0,5
AfD plus 7,1

In Verbindung mit anderen Umfragen auf Länderebene lassen sich folgende Rückschlüsse ziehen:

1.) Die SPD verliert mehr Stimmenprozente als die Union.
2.) Die AfD erreichte bei der letzten Bundestagswahl in Berlin in etwa das Ergebnis auf Bundesebene. Sie dürfte daher ganz klar ein zweistelliges Ergebnis erreichen.
3.) Die SPD erreichte bei der letzten Bundestagswahl in Berlin 24,6 Prozent, bundesweit waren es mit 25,7 Prozent unmerklich mehr.
Wenn nunmehr das hochangesehene Institut die alte Tante in Berlin nur mehr bei 19% sieht, ist von einem bundesweiten Wahlergebnis von etwa 20% auszugehen.
Die Gründe habe ich hier schon mehrmals ausführlich erörtert und einen Absturz weit unter die Börsewerte und weit unter jene des Prognosys Mastervote prognostiziert, der rote Fanclub hält die Aktie aber künstlich hoch und vermasselt uns eine gute Prognose.
4.) Die Linke hält sich aufgrund des Zuflusses von Stimmen enttäuschter SPD-WählerInnen erstaunlich gut.
5.) Die Grünen haben sich von ihren Tiefstständen erholt.
6.) Dass die FDP zweistellig wird, ist unwahrscheinlich.

Krauty

RE: Bundestagswahl 2017

Von Krauty am 12.09.2017, 19:46 Uhr
#1634
Dieser Kommentator hält Jamaika auf Bundesebene für unwahrscheinlich. Dann bliebe aber realistischerweise nur die GroKo.
https://www.welt.de/debatte/kommentare/article168585345/Jamaika-ist-tot-und-das-ist-auch-gut-so.html
Trader

RE: Bundestagswahl 2017

Von Trader am 12.09.2017, 20:02 Uhr
#1635
Man sollte nicht Umfrage mit Umfrage, sondern Umfrage mit letzter Wahl vergleichen, wenn man Rückschlüsse auf das Wahlergebnis ziehen will:

CDU minus 2,5
SPD minus 5,6
Grüne minus 1,3
FDP plus 3,4
Linke minus 0,5
AfD plus 7,1

In Verbindung mit anderen Umfragen auf Länderebene lassen sich folgende Rückschlüsse ziehen:

1.) Die SPD verliert mehr Stimmenprozente als die Union.
2.) Die AfD erreichte bei der letzten Bundestagswahl in Berlin in etwa das Ergebnis auf Bundesebene. Sie dürfte daher ganz klar ein zweistelliges Ergebnis erreichen.
3.) Die SPD erreichte bei der letzten Bundestagswahl in Berlin 24,6 Prozent, bundesweit waren es mit 25,7 Prozent unmerklich mehr.
Wenn nunmehr das hochangesehene Institut die alte Tante in Berlin nur mehr bei 19% sieht, ist von einem bundesweiten Wahlergebnis von etwa 20% auszugehen.
Die Gründe habe ich hier schon mehrmals ausführlich erörtert und einen Absturz weit unter die Börsewerte und weit unter jene des Prognosys Mastervote prognostiziert, der rote Fanclub hält die Aktie aber künstlich hoch und vermasselt uns eine gute Prognose.
4.) Die Linke hält sich aufgrund des Zuflusses von Stimmen enttäuschter SPD-WählerInnen erstaunlich gut.
5.) Die Grünen haben sich von ihren Tiefstständen erholt.
6.) Dass die FDP zweistellig wird, ist unwahrscheinlich.


An dieser Analyse gibt es von meiner Seite sehr viel Zustimmung.

Damit werde ich jetzt hier nicht mehr "benötigt". Ich werde mich deshalb vom Forum verabschieden und die letzten 12 Tage bis zur Wahl "relaxen". Es war wie immer ein großer Spaß, hier mit allen Foristen zu diskutieren. Auch wenn man manchmal dabei etwas hartnäckig sein musste, besonders am Anfang.
Allen noch viel Erfolg beim Aktienhandel bis zum 24.9.
Servus.
Krauty

RE: Bundestagswahl 2017

Von Krauty am 12.09.2017, 22:27 Uhr
#1636
In NRW steht die FDP bei yougov gar nicht gut dar, dafür die Linke. Sehr interessant...
CDU 36
SPD 30
AfD 9
Linke 9
FDP 7
Grüne 6
Linker_Trollalarm

RE: Bundestagswahl 2017

Von Linker_Trollalarm am 12.09.2017, 22:34 Uhr
#1637
In NRW steht die FDP bei yougov gar nicht gut dar, dafür die Linke. Sehr interessant...
CDU 36
SPD 30
AfD 9
Linke 9
FDP 7
Grüne 6


Da vertraue ich aber eher der kürzlich erschienenen Umfrage von Infratest dimap.
Krauty

RE: Bundestagswahl 2017

Von Krauty am 12.09.2017, 22:50 Uhr
#1638
Da vertraue ich aber eher der kürzlich erschienenen Umfrage von Infratest dimap.

Da ist was dran, bei der Landtagswahl in NRW hat sich YouGov nicht mit Ruhm bekleckert.
Linker_Trollalarm

RE: Bundestagswahl 2017

Von Linker_Trollalarm am 12.09.2017, 23:19 Uhr
#1639
Da vertraue ich aber eher der kürzlich erschienenen Umfrage von Infratest dimap.

Da ist was dran, bei der Landtagswahl in NRW hat sich YouGov nicht mit Ruhm bekleckert.

Ich halte diese Umfrage für wertlos.
observer1503

RE: Bundestagswahl 2017

Von observer1503 am 13.09.2017, 20:42 Uhr
#1640
Worst Case für die Tonangebenden - Gedankenspiele zur Wahl
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/gedankenspiele-zur-wahl/

Was wäre wenn, - sehr unterhaltsam und auch erschreckend.


Beitrag 1631 bis 1640 von 2048 Beiträgen