Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Amoklauf in München

Beitrag 81 bis 88 von 88 Beiträgen
Wegweiser

RE: Amoklauf in München

Von Wegweiser am 06.08.2017, 20:36 Uhr
#81
Natürlich passt es nicht in Ihr Weltbild. Aber der Täter hieß nicht Ali, sondern David. Er plante seine Tat lange, verehrte die AfD und den rassistischen Massenmörder Anders Breivik. Die Auswahl der Opfer ist eindeutig von rassistischen Motiven geprägt.

Ich disktiere mit Ihnen nicht, wenn Sie die Fakten nicht zur Kenntnis nehmen. Ich verweise nochmals ausdrücklich auf den Ermittlungsbericht und die Aussagen der Staatsanwaltschaft. Damit ist die Sache eindutig klargestellt und Sie können ihre Verschwörungstheorien einpacken.
revolutz

RE: Amoklauf in München

Von revolutz am 06.08.2017, 21:50 Uhr
#82
Sie schrecken ja nicht einmal davor zurück, dem rassistischen Täter noch posthum den Namen Ali anzudichten. Das hat logischerweise eigentlich nur Sinn, wenn man den Täter als Ausländer darstellen möchte. Ich finde das widerlich und schäbig. Diese Masche wurde in dem Fall exzessiv von Nazis und Rechtspopulisten angewandt.
Wegweiser

RE: Amoklauf in München

Von Wegweiser am 06.08.2017, 22:06 Uhr
#83
Sie schrecken ja nicht einmal davor zurück, dem rassistischen Täter noch posthum den Namen Ali anzudichten. Das hat logischerweise eigentlich nur Sinn, wenn man den Täter als Ausländer darstellen möchte. Ich finde das widerlich und schäbig. Diese Masche wurde in dem Fall exzessiv von Nazis und Rechtspopulisten angewandt.

Es macht keinen Sinn mit Ihnen mehr darüber zu reden, da Sie sich offenbar allen Fakten entziehen. Die Person hieß Ali David Sonboly, was Sie wieder daraus basteln ist einmal mehr abenteuerlich. Und natürlich hatte der Täter Migrationshintergrund. Ich sage es Ihnen daher nochmal klipp und klar: Nehmen Sie den Ermittlungsbericht zur Kenntnis, weitere Diskussionen darüber erübrigen sich deshalb.
revolutz

RE: Amoklauf in München

Von revolutz am 06.08.2017, 23:12 Uhr
#84
Der Täter hat seinen Namen geändert, nachdem er volljährig wurde. Aus Ali wurde David. Das können Sie sogar auf Wikipedia nachlesen. Der falsche Name wird eigentlich nur von rechtsextremen Seiten verbreitet.
Wegweiser

RE: Amoklauf in München

Von Wegweiser am 07.08.2017, 16:27 Uhr
#85
http://www.focus.de/panorama/welt/muenchener-amok-lauf-ali-david-s-soll-ermittlern-gefaelschtes-chat-protokoll-hinterlassen-haben_id_6104033.html
http://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/in-diesem-keller-versteckte-sich-der-amok-laeufer-50895644.bild.html
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.einen-monat-nach-dem-amoklauf-vater-von-ali-david-s-zu-opfer-eltern-wir-trauern-und-leiden-mit-ihnen.097a8760-bda7-431b-8485-5cb3c1ba9486.html
http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/muenchen-amoklaeufer-ali-david-sonboly-hatte-offenbar-waffentraining-im-iran-24507402
-

Soso. Focus, Bild, Münchner Abendzeitung, Express das sind also alles rechtextextreme Seiten für Sie. Mein Gott, da scheint sich eine ziemlich krasse Wahrnehmungsstörung bei Ihnen ausgebreitet zu haben ...
revolutz

RE: Amoklauf in München

Von revolutz am 07.08.2017, 22:34 Uhr
#86
Keine dieser Zeitungen verwendet nur den abgelegten Namen Ali,sondern verwenden beide Namen. (Wahrscheinlich hat das damit zu tun, dass im Video ein Brief aus einer Zeit zitiert wird, in der der Täter noch Ali hieß.)Aber obwohl alle von David S. oder von Ali David S.sprechen, reduzieren Sie das auf Ali. Die Absicht dahinter ist so durchsichtig wie widerwärtig.
Wegweiser

RE: Amoklauf in München

Von Wegweiser am 07.08.2017, 22:40 Uhr
#87
Keine dieser Zeitungen verwendet nur den abgelegten Namen Ali,sondern verwenden beide Namen. (Wahrscheinlich hat das damit zu tun, dass im Video ein Brief aus einer Zeit zitiert wird, in der der Täter noch Ali hieß.)Aber obwohl alle von David S. oder von Ali David S.sprechen, reduzieren Sie das auf Ali. Die Absicht dahinter ist so durchsichtig wie widerwärtig.

Ihre Paranoia ist wirklich bemerkenswert. Ihre eigenartigen Bemerkungen laufen doch schon deshalb ins Leere, da für mich der Name überhaupt gar keine Rolle spielt, es handelt sich um einen tragischen Einzelfalls eines Amoklaufes aufgrund Mobbings, es spielt keien Rolle dabei ob der Täter Ali oder David oder sonst was hieß. SIE hingegen versuchen beinahe schon krankhaft durch Nennung des Namens David einen rechtsextremen Hintergund der Tat heraufzubeschwören, den es nicht gibt. Ihre Bemerkungen der Durchsichtigkeit und Widerwärtigkeit fallen daher auf Sie zurück!
revolutz

RE: Amoklauf in München

Von revolutz am 07.08.2017, 22:52 Uhr
#88
Der rassistische Hintergrund der Tat ist völlig offensichtlich und wird auch von den Ermittlungsergebnissen bestätigt. Die Staatsanwaltschaft stuft die Tat nur deshalb nicht als rechtsextrem ein, weil sie die Mobbingerlebnisse des Täters für tatauslösend hält.
Beitrag 81 bis 88 von 88 Beiträgen