Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Landtagswahl Saarland 2017

Beitrag 1 bis 10 von 467 Beiträgen
isabell

Landtagswahl Saarland 2017

Von isabell am 15.11.2016, 20:51 Uhr
#1
Aktuelle Umfrage von FORSA:
CDU 37-SPD 26-Linke 15-AfD 9-Grüne 6-FDP 3- Sonstige 4.
Damit wäre Rot-Rot-Grün knapp möglich.
Wegweiser

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Wegweiser am 15.11.2016, 21:22 Uhr
#2
Aktuelle Umfrage von FORSA:
CDU 37-SPD 26-Linke 15-AfD 9-Grüne 6-FDP 3- Sonstige 4.
Damit wäre Rot-Rot-Grün knapp möglich.

Damit wäre Rot-Rot-Grün nicht möglich, da Güllner die Umfrage gemacht hat (hatte Trude Beiler schon angesprochen).

Realistisch würde es nämlich folgendes bedeuten:

CDU 37
SPD 23 (-3)
LINKE 15
AfD 12 (+3)
Grüne 6
Rubicon72

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Rubicon72 am 15.11.2016, 21:33 Uhr
#3
Aktuelle Umfrage von FORSA:
CDU 37-SPD 26-Linke 15-AfD 9-Grüne 6-FDP 3- Sonstige 4.
Damit wäre Rot-Rot-Grün knapp möglich.

Damit wäre Rot-Rot-Grün nicht möglich, da Güllner die Umfrage gemacht hat (hatte Trude Beiler schon angesprochen).

Realistisch würde es nämlich folgendes bedeuten:

CDU 37
SPD 23 (-3)
LINKE 15
AfD 12 (+3)
Grüne 6


Pure Spekulation. Ihre Einlassung ist abenteuerlich.
Wegweiser

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Wegweiser am 15.11.2016, 21:37 Uhr
#4
Pure Spekulation. Ihre Einlassung ist abenteuerlich.

Trader hat die empirischen Daten bereits in einem anderen Thread gepostet. Es wäre schön, wenn Sie sich vorher einmal informieren, bevor Sie derartiges sagen.
Trader

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Trader am 15.11.2016, 21:40 Uhr
#5
Pure Spekulation. Ihre Einlassung ist abenteuerlich.

Trader hat die empirischen Daten bereits in einem anderen Thread gepostet. Es wäre schön, wenn Sie sich vorher einmal informieren, bevor Sie derartiges sagen.



Forsa und die AfD ( im Schnitt über 3% zu niedrig)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/afdt79g2bpjdm.jpg


Forsa und die SPD (im Schnitt 3% zu hoch)

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/spddsrihf3ebn.jpg
Rubicon72

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Rubicon72 am 15.11.2016, 21:57 Uhr
#6
Pure Spekulation. Ihre Einlassung ist abenteuerlich.

Trader hat die empirischen Daten bereits in einem anderen Thread gepostet. Es wäre schön, wenn Sie sich vorher einmal informieren, bevor Sie derartiges sagen.


Ich habe meine Äußerung in Kenntnis der wertlosen "Statistik" gepostet. Die Fehlerbalken bei Forsa sind extrem groß und die Umfragewerte nicht wirklich aussagekräftig.

Aus den Umfragedaten kann man - je nach Auslegung - eine Mehrheit für R2G herauslesen oder eben nicht. Statistisch signifikant ist keine Aussage. Also ist es abenteuerlich, aufgrund dieser Daten irgendetwas auszuschließen ;-)
isabell

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von isabell am 15.11.2016, 22:07 Uhr
#7
Bei der Einschätzung der AfD sollte man nur die beiden letzten Landtagswahlen in MV und Berlin heran ziehen,weil sich die Institute verbessert haben.So hat Forsa die AfD in Berlin nur um 1,2% unterschätzt.
Zum zweiten ist es merkwürdig,dass Forsa für die SPD-Prognose von 26% kritisiert wird,während man die 25% von prognos kommentarlos akzeptiert.
Wegweiser

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Wegweiser am 15.11.2016, 22:11 Uhr
#8
Zum zweiten ist es merkwürdig,dass Forsa für die SPD-Prognose von 26% kritisiert wird,während man die 25% von prognos kommentarlos akzeptiert.

Da mir keine Zahlen von prognos bekannt sind, gibt es auch keinen Kommentar von mir dazu. Außerdem halte ich prognos für nicht serioös, deshalb erübrigt sich jeder Kommentar.
Rubicon72

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Rubicon72 am 15.11.2016, 22:16 Uhr
#9
Zum zweiten ist es merkwürdig,dass Forsa für die SPD-Prognose von 26% kritisiert wird,während man die 25% von prognos kommentarlos akzeptiert.

Da mir keine Zahlen von prognos bekannt sind, gibt es auch keinen Kommentar von mir dazu. Außerdem halte ich prognos für nicht serioös, deshalb erübrigt sich jeder Kommentar.


Ich halte es wenig zielführend, wenn Sie hier weiterhin so ideologisch diskutieren. Uns allen ist klar, aufgrund der Umfrage ist klar, dass es aus heutiger Sicht knapp wird. Es wäre doch viel interessanter, auf dieser Basis zu diskutieren.

Wäre R2G im Saarland überhaupt realistisch? Habe ich Zweifel - Lafontaine und SPD, und recht konservative Grüne?

Würde die CDU mit den dortigen Nazis der sog. AfD koalieren? Wohl kaum.

Die FDP hat sich komplett zerlegt, spielt keine Rolle und wäre - wenn sie denn wider Erwarten reinkämen - wohl für alles offen. Ampel, Schwampel, Rot-Schwarz-Gelb...
Connoisseur

RE: Landtagswahl Saarland 2017

Von Connoisseur am 17.11.2016, 02:10 Uhr
#10
Prognos hat ja Ende September fast die gleichen Zahlen gepostet, nur bei den Grünen und der AfD zwei Prozent Diff., bei den anderen höchstens ein Punkt. Heißt ja eben, dass die ohne eine veröffentlichte Umfrage auf die praktisch gleichen Zahlen gekommen sind wie Forsa... Klingt für mich recht seriös
Beitrag 1 bis 10 von 467 Beiträgen