Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Struktur der Gesellschafft und Auswirkungen auf die Politik

Beitrag 21 bis 22 von 22 Beiträgen
rabilein1

RE: Struktur der Gesellschafft und Auswirkungen auf die Politik

Von rabilein1 am 30.06.2017, 10:40 Uhr
#21
Nach meinen eigenen Recherchen / Berechnungen, ist aber nur 1 von 200 Angestellten in einer ähnlich komfortablen Situation, einen ungeliebten Job vorzeitig zu kündigen. Viele würde es gerne genauso machen, wenn sie denn nur könnten.

Wie sehen deine Berechnungen denn aus?

Die genaue "Formel" weiß ich nicht mehr. Zumindest kann ich sagen, dass ich nicht Hartz4-berechtigt war, weil ich dafür zu viele Ersparnisse hatte.

Wie viel Ersparnisse braucht man, um von dem Geld mehr als 10 Jahre lang leben zu können, ohne zu arbeiten? Und wie lange muss man vorher dafür gearbeitet und gespart, um dieses Ziel zu erreichen?

Hinzu kommt: ich war zeit meines Arbeitslebens nur ein kleiner popeliger Sachbearbeiter mit Durchschnittsgehalt, also kein Großverdiener.

So, und nun kann ja mal jeder selber recherchieren und rechnen, auf wieviel kleine Angestellte so etwas wohl zutreffen würde (prozentual).
ibex44

RE: Struktur der Gesellschafft und Auswirkungen auf die Politik

Von ibex44 am 13.07.2017, 10:38 Uhr
#22
Sarrazin zur Entwicklung der Gesellschaft:
http://www.achgut.com/artikel/heiko_maas_und_das_gesunde_volksempfinden
Beitrag 21 bis 22 von 22 Beiträgen