Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

User-Prognose

Zur User Prognose

Liefer deine Prognose ab und gewinne bis zu 30€!

Zum Gewinnspiel

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Gesamtlangliste der Landtagswahl Thüringen (27.10.2019)

Beitrag 1 bis 3 von 3 Beiträgen
Administration

Gesamtlangliste der Landtagswahl Thüringen (27.10.2019)

Von Administration am 27.12.2019, 13:20 Uhr
#1
Institut Methode  CDU  SPD  Grüne  FDP  Linke  AfD  Sonst.  MAF  Rang  MAPF  Rang  MQF  Rang  MFIP  Rang  RS  Gesamtrang
Prognos (EP) EP 23.50 8.50 6.00 5.50 27.50 24.00 5.00 1.13 2 8.40 1 2.42 3 0.093 2 8 1
Civey U 22.90 8.20 7.40 5.00 30.20 23.20 3.10 0.96 1 13.51 3 1.76 1 0.236 6 11 2
Prognosys/PESM (WB) WB 23.71 8.57 7.57 4.36 28.47 22.3 5.02 1.34 4 13.24 2 2.56 4 0.093 2 12 3
Prognosys-Master-Vote (KP) EP 24.00 8.40 7.60 4.20 28.50 22.30 5.00 1.39 5 13.71 4 2.75 5 0.093 2 16 4
infratest U 24.00 8.00 7.00 4.00 29.00 24.00 4.00 1.33 3 14.76 6 2.26 2 0.236 6 17 5
Wahlfieber (WB) WB 24.34 8.36 7.78 4.08 28.08 22.18 5.18 1.52 7 14.50 5 3.49 7 0.236 6 25 6
dawum EP 24.30 8.60 7.40 4.80 28.80 23.00 3.10 1.47 6 16.43 9 3.15 6 0.236 6 27 7
Birnstingl EP 25.25 8.50 7.25 4.00 28.50 22.00 4.50 1.67 9 15.81 8 3.812 9 0.236 6 32 8
Wahlrecht.de/Wahltipp (WT) EP 24.20 8.50 7.80 4.70 27.90 23.40 3.50 1.53 8 16.69 10 3.77 8 0.379 9.5 35.5 9
FGW U 26.00 9.00 7.00 5.00 28.00 21.00 4.00 1.96 11 15.79 7 5.55 11 0.521 11 40 10
INSA U 24.00 9.00 8.00 5.00 28.00 24.00 2.00 1.84 10 21.39 11 4.967 10 0.379 9.5 40.5 11
Wahlergebnis 21.75 8.21 5.19 5.01 31.01 23.40 5.43
Mittelwert 1.47 14.93 3.32 0.249

Gesamtlangliste der Landtagswahl Thüringen (27.10.2019)

Erläuterungen zum Aufbau der Rangliste

MAF: mittlerer, absoluter Fehler

Für jedes Institut werden die absoluten Abweichungen (das heißt ohne Beachtung der Vorzeichen) zwischen Prognose und Wahlergebnis für jede Partei aufaddiert und daraus der Mittelwert berechnet.

Der MAF ist einfach interpretierbar und wird in den Medien am häufigsten verwendet.

MAPF: mittlerer, absoluter, prozentualer Fehler

Die absoluten Abweichungen zwischen Prognose und Wahlergebnis (MAF) werden bei jeder Partei durch die zugehörigen Wahlergebnisse dividiert. Diese Quotienten werden aufaddiert und daraus der Mittelwert berechnet.

Der MAPF ist eine sinnvolle Ergänzung zum MAF, da er den absoluten Fehler in Relation zum Wahlergebnis betrachtet. Es macht einen deutlichen Unterschied, ob man beispielsweise bei einem Wahlergebnis von 5% oder von 20% um absolute 2 Prozentpunkte falsch liegt. Im ersten Falle beträgt der prozentuale, absolute Fehler 40%, im zweiten nur 10%.

MQF: mittlerer, quadratischer Fehler

Hier werden die einzelnen absoluten Abweichungen zwischen Prognose und Wahlergebnis für jede Partei quadriert. Diese Werte werden aufsummiert und daraus der Mittelwert bestimmt. Bisweilen wird daraus noch die Quadratwurzel gezogen, um den sogenannten root mean square error (RMSE) zu erhalten.

Der MQF bzw. RMSE ist ein natürliches Distanzmaß und liefert die Basis für statistische Tests.

MFIP: mittlerer Fehler für Intervall-Prognosen

Für jede Partei wird auf Basis des Prognosewertes über die bei Zufallsstichproben übliche Fehlerformel ein 95%-Prognoseintervall berechnet, welches wie folgt interpretiert werden kann: Mit einer Wahrscheinlichkeit (Konfidenzniveau) von 0.95 überdeckt dieses empirische Prognoseintervall das tatsächliche Wahlergebnis. Werden zum Beispiel in den Prognosen eines Instituts bei 6 von 7 Parteien (Fällen) die Wahlergebnisse überdeckt, dann wird eine Trefferquote von 6/7 = 0.857 erreicht. Die ideale Trefferquote beträgt 0.95 (das festgelegte Konfidenzniveau). Daraus resultiert ein Fehler von |0.857 - 0:95| = 0.093.

Weitere Anmerkungen

Alle vier Fehlerkriterien sind stark positiv korreliert. Bei jedem Fehlerkriterium wird jedem Institut durch Vergleich der Werte mit den anderen Instituten ein entsprechender Rang zugeordnet. Bei Gleichheit von mehreren Instituten in einem Kriterium wird allen der entsprechende mittlere Rang zugewiesen. Beim MFIP tritt dies häufiger auf. Hier liegen zum Beispiel drei Institute gemeinsam mit einem Wert von 0.093 auf den Rängen 1, 2 und 3. Daraus ergibt sich ein mittlerer Rang von 2. Alle vier Fehlermaße werden gleich gewichtet. Aus den vier einzelnen Rängen wird die Rangsumme (RS) gebildet, mit deren Hilfe schließlich die endgültige Rangliste erstellt wird. So erreicht zum Beispiel das relativ neue Institut Civey bei der Wahl in Thüringen die Einzelränge 1, 3, 1 und 6. Das ergibt die zweitkleinste Rangsumme von 11 und somit den 2. Platz im Gesamtrang.

In der Tabelle sind für jedes Institut die einzelnen Parteiprognosen eingetragen, die in der Summe immer 100 Prozentpunkte betragen muss. Nötige Normierungen werden üblicherweise proportional zu den jeweiligen einzelnen Prognosewerten vorgenommen.

Neben dem amtlichen Wahlergebnis sind in der Tabelle ferner die Mittelwerte für MAF, MAPF, MQF und MFIP über alle beteiligten Institute aufgeführt. Aus den Ranglisten aller 16 aktuellen Landtagswahlen wird unter Verwendung zweier zusätzlicher Kriterien schließlich die sehr aussagekräftige Gesamtrangliste Landtagswahlen gebildet. Darin sind nur Institute aufgeführt, die an mindestens der Hälfte aller Einzelwahlen teilgenommen haben.

Bei jeder Einzelwahl werden ebenfalls Gruppenvergleiche zwischen Umfragen, Wahlbörsen und Spezialmethoden aufgeführt. Zu den vier Fehlermaßen werden noch zwei zusätzliche Kriterien verwendet, nämlich der Top3/Flop3-Anteil sowie der mittlere Rang für die jeweilige Gruppe. Beim ersteren werden Platzierungen unter den ersten drei Rängen aller Teilnehmer positiv und unter den letzten drei Plätzen negativ bewertet. Diese Differenz zwischen der Anzahl der Top3- und der Flop3-Plätze wird noch durch die Anzahl der Gruppenmitglieder dividiert. Unter den elf Instituten bei der Landtagswahl in Thüringen landen die vier Umfrageinstitute auf den Plätzen 2, 5, 10 und 11. Das bedeutet einen mittleren Rang von 28/4 = 7. Für den Top3/Flop3-Anteil zählen eine Top3- und zwei Flop3-Plätze, was einen Wert von (1-2)/4 = -0.25 ergibt.

Trader

RE: Gesamtlangliste der Landtagswahl Thüringen (27.10.2019)

Von Trader am 19.01.2020, 23:20 Uhr
#2
Wahlfieber findet man jetzt auch auf Twitter.
https://twitter.com/Wahlfieber

Gibt es auch ähnliche Überlegungen bei der PESM Wahlbörse?
Krauty

RE: Gesamtlangliste der Landtagswahl Thüringen (27.10.2019)

Von Krauty am 20.01.2020, 02:08 Uhr
#3
Laie,
was bringt dieser Twitter-Account, wenn die Plattform keine weiteren User mehr aufnimmt?
Beitrag 1 bis 3 von 3 Beiträgen