Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Beitrag 1 bis 10 von 114 Beiträgen
Trader

Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Trader am 06.08.2020, 00:25 Uhr
#1
Langsam wird es spannend. Wird PESM einen Markt starten?
Geht es nach dem Forscher Prof. Helmut Norpoth, ist die Wahl in den USA schon längst entschieden. Doch stimmt sein Modell?

Forscher: Zu 91 Prozent bleibt Trump im Amt

"Helmut Norpoth hat ein Modell entwickelt, mit dem er anhand vorher fest definierter Faktoren alle US-Präsidentschaftswahlen seit 1912 noch einmal durchgespielt hat. Die Ergebnisse, die sein Modell lieferte, waren immer korrekt. Seit 1996 sagt er mit dieser Berechnung den Ausgang der Wahlen voraus - und lag immer richtig. Als Einziger warnt er schon im Frühjahr 2016 vor einem Trump-Sieg. Nun sieht er ihn erneut ganz sicher vorne."

https://www.n-tv.de/politik/Forscher-Zu-91-Prozent-bleibt-Trump-im-Amt-article21916636.html

http://primarymodel.com/
Trader

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Trader am 06.08.2020, 00:59 Uhr
#2
Die aktuellen Wettquoten ignorieren jedoch das Modell des Forschers.
Hier liegt Biden im Moment deutlich vorne.

Biden 1,55 Trump 2,45
Trader

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Trader am 02.09.2020, 21:32 Uhr
#3
Stand 2.9. haben sich die Wettqouten verändert und Trump hat deutlich aufgeholt.
Biden 1,95 Trump 1,90
smily

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von smily am 20.09.2020, 14:44 Uhr
#4
Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Biden den popular vote deutlich gewinnt. Meiner Einschätzung nach sogar mit über 50 % der Stimmen.
Der electoral vote könnte bedeutend knapper werden. Ich kann mir den worst case gut vorstellen: Eine sehr knappe Mehrheit für Biden oder sogar für keinen von beiden. Dann wird Trump sich widerrechtlich zum Sieger küren und die Staatskriese ist da. Diese wird auch unmittelbar auf Europa Auswirkungen haben. Ist ja nicht so, dass wir mit Corona, der daraus entstehenden Wirtschaftskrise und der anhaltenden Klima- und Biodiversitätskrise nicht schon genug aktuelle Krisen haben.

Aber ich hoffe natürlich auf einen deutlichen Sieg für Biden, den halte ich auch für möglich. Ein knapper Sieg für Trump ist auch drinnen. Nur einen deutlicher Sieg für Trump im popular vote halte ich für ausgeschlossen.

Mein Tipp in Wahlbörse ist:

Trump: 248 (46,10 %)
Biden: 282 (52,41 %)
Sonstige: 8 (1,49 %)
Trader

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Trader am 20.09.2020, 23:01 Uhr
#5
Ein knapper Sieg für Trump ist auch drinnen.


Auch an den Wettbörsen deuten die aktuelle Quoten darauf hin, dass dieses Szenario durchaus möglich sein kann.

Stand 20.9.
Biden 1,85
Trump 2,00

Welchen Einfluss auf konservative Wählerkreise in den USA eine schnelle Nachbesserung der Verfassungsrichterin Ginsburg haben wird, bleibt abzuwarten. Der Vorteil im Wahlkampf liegt bei diesem Thema jedoch jetzt bei Trump.


Trader

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Trader am 22.09.2020, 22:02 Uhr
#6
Florida (29 Wahlmänner) wird auf dieser Seite mit einer Wahrscheinlichkeit von 68% für einen Sieg von Biden gesehen.
https://projects.economist.com/us-2020-forecast/president

Dies steht jedoch im deutlichen Kontrast zu den Wettqouten. Diese lauten aktuell für Florida:

Republikanische Partei 1,70
Demokratische Partei 2,00

https://www.bet-at-home.com
Rubicon72

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Rubicon72 am 22.09.2020, 23:34 Uhr
#7
Bei den Wettquoten – die eine gute Quelle sind – bevorzuge ich die Übersicht angelsächsischer Buchmacher.
https://www.oddschecker.com/politics/us-politics

Dort liegt insgesamt Biden mit 1.83 vorne. Trump liegt bei 2.2
Rubicon72

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Rubicon72 am 22.09.2020, 23:36 Uhr
#8
Bei Florida liegen beide gleichauf, bei einigen erwartungsgemäß leichte Vorteile für Trump.
Trader

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von Trader am 23.09.2020, 19:43 Uhr
#9
Der Artikel im Standard beschreibt das Dilemma der Demokraten recht gut.
"Die Demokraten in den USA schaffen es, analog zu den Sozialdemokraten in Europa, nicht gerade Spitzenkandidaten ins Rennen zu schicken, die nur so vor Charisma und Volksnähe strotzen, um dies höflich auszudrücken. In Relation dazu ist Trump ein wahres Feuerwerk der Emotionen - für seine Anhänger im positiven und für seine Gegner im negativen Sinne. Unbestrittenes Faktum ist aber, dass er medial enorme Wirkung erzielt und man mit ihm erwiesenermaßen, siehe das Format "The Apprentice", ein Hauptabendprogamm füllen könnte und kann."

https://www.derstandard.at/story/2000120122937/warum-donald-trump-wiedergewaehlt-wird
isabell

RE: Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2020

Von isabell am 24.09.2020, 13:50 Uhr
#10
Sehr interessant für uns ist die Wahl- und Wettbörse predictit.org
Dort wird für jeden einzelnen Bundesstaat eine entsprechende Börse durchgeführt, um den Sieger zu ermitteln.
Daraus werden dann die Stimmen für das Wahlleute-Gremium berechnet.Das aktuelle Ergebnis ist unserem ziemlich ähnlich:
Trump 248 (46,1%)
Biden 290 (53,9%)
Sonstige 0 (0,0%)
Beitrag 1 bis 10 von 114 Beiträgen