Einloggen

Passwort vergessen?

oder

Connect with Facebook

Noch nicht angemeldet?

Melde dich jetzt an und werde Teil der Prognose!

Kostenlos registrieren

Sicher zahlen mit Paypal

PayPal-Bezahlmethoden
PayPal ist der Online-Zahlungsservice, mit dem Du bei uns sicher, einfach und schnell bezahlen kannst — und das kostenlos.

Forum » Alternative für Deutschland (AfD)

Beitrag 5841 bis 5849 von 5849 Beiträgen
revolutz

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von revolutz am 09.02.2020, 10:10 Uhr
#5841
Also, ich sag's mal so: Wenn Partei X (ob das nun die CDU oder jemand anderes ist) ein Gesetz für richtig hält und die AfD hält das auch für richtig, dann wäre es doch widersinning, anschließend zu sagen, dass Partei X dasselbe Gesetz nun für falsch hält, nur weil die AfD (oder auch die Linke) es für richtig hält.
Es ist doch keine sinnvolle Politik, nur immer GEGEN etwas oder jemanden zu sein.
Denn was heißt denn "politische Zusammenarbeit"? Man muss doch nicht immer in allen Punkten mit jedem einer Meinung sein, aber aus Prinzip stets gegen etwas zu sein, was ein anderer sagt, führt doch zu nichts.


Die Frage ist nicht, ob die AfD auch mal einem Gesetz zustimmt, sondern ob andere Parteien die AfD-Stimmen nutzen, um Mehrheiten für ihre Anträge zu bekommen.
Trader

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von Trader am 09.02.2020, 11:15 Uhr
#5842
Die Frage ist nicht, ob die AfD auch mal einem Gesetz zustimmt, sondern ob andere Parteien die AfD-Stimmen nutzen, um Mehrheiten für ihre Anträge zu bekommen.


Auch dagegen wäre absolut nichts einzuwenden, gleiches gilt hier übrigens auch für Stimmen von der Linkspartei. Man nennt dies parlamentarische Demokratie.
Wenn Anträge gut sind, stimmen Linke oder AfD zu, sind sie schlecht, werden sie wohl nicht zustimmen.
rabilein1

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von rabilein1 am 10.02.2020, 21:44 Uhr
#5843
Die Frage ist nicht, ob die AfD auch mal einem Gesetz zustimmt, sondern ob andere Parteien die AfD-Stimmen nutzen, um Mehrheiten für ihre Anträge zu bekommen.

Warum haben die alle so ein Problem damit?

Das erweckt bei den Bürgern den Eindruck, dass es nicht um "die Sache" geht, sondern dass die AfD genau in die Opferrolle gedrängt wird, in der sie sich selber immer sieht.
Ist es da ein Wunder, wenn die AfD immer stärker wird, weil sich die Bürger mit dem Hickhack der anderen Parteien nicht identifizieren können?
Trader

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von Trader am 13.02.2020, 21:21 Uhr
#5844
Die AfD erhält einen sehr hohen Geldbetrag von 7,4 Millionen.
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/afd-erhielt-millionenerbschaft
FWHH

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von FWHH am 15.02.2020, 10:22 Uhr
#5845
Verfassungschutz beginnt mit nachrichtendienstlicher Überwachung u.a. der AFD-Fraktionsvorsitzenden Höcke, Kalbitz und des AFD-Abgeordneten Tillschneider:
https://www.deutschlandfunk.de/medienbericht-verfassungsschutz-beginnt-beobachtung-von.1939.de.html?drn:news_id=1101145

Hintergrund ist die Einstufung des rechtsnationalen "Flügels" als Verdachtsfall im Bereich des Rechtsxtremismus.


Trader

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von Trader am 15.02.2020, 14:22 Uhr
#5846
Ich kann mir vorstellen, dass es auch zukünftig noch so manch hohe Spende an die AfD geben wird.
https://www.focus.de/politik/deutschland/ingenieur-aus-niedersachsen-millionen-erbe-fuer-partei-nun-gibt-es-neue-details-zum-afd-grossspender_id_11667485.html
FWHH

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von FWHH am 20.02.2020, 17:25 Uhr
#5847
Björn Höcke ist wegen einer Rede bei der Pegida-Demo diese Woche wegen Volksverhetzung angezeigt worden. Und Höcke ist ja laut Gauland in der Mitte der Partei...
revolutz

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von revolutz am 21.02.2020, 10:16 Uhr
#5848
Wohin die rassistische Hetze führt, kann inzwischen jeder erahnen. Wer diese Partei unterstützt, macht sich mitschuldig an rassistischer Gewalt bis hin zu Morden und an einer Spaltung der Gesellschaft.
FWHH

RE: Alternative für Deutschland (AfD)

Von FWHH am 22.02.2020, 15:32 Uhr
#5849
Verfassungsschutz beobachtet in NRW 1.000 Mitglieder der AFD
https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/22704860_NRW-Verfassungsschutz-beobachtet-1.000-AfD-Mitglieder-des-Fluegels.html

Bei ca. 5.000 Mitgliedern in NRW, wird also jeder fünfte vom Verfassungsschutz beobachtet!

Beitrag 5841 bis 5849 von 5849 Beiträgen